Allgemeine Geschäftsbedingungen und Kundeninformation

A. Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Geltungsbereich

1.1. Für die Geschäftsbeziehung zwischen der Schmidt GmbH (nachfolgend „Verkäufer“) und dem Kunden (nachfolgend „Kunde“) gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung.

1.2. Verbraucher im Sinne dieser AGB ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann (§ 13 BGB). Ein Unternehmer im Sinne dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist jede juristische oder natürliche Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer selbständigen beruflichen oder gewerblichen Tätigkeit handelt.

1.3. Abweichende Bedingungen des Kunden werden nicht anerkannt, es sei denn, der Verkäufer stimmt ihrer Geltung ausdrücklich zu.

 

2. Vertragsschluss

2.1 Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot dar. Es handelt sich vielmehr um die Aufforderung an den Kunden, ein verbindliches Angebot durch Abgabe einer Bestellung zu unterbreiten.

2.2 Der Kunde kann aus dem Sortiment des Online-Shops Produkte auswählen und diese über einen mit „In den Warenkorb legen“ beschrifteten Button in einem virtuellen Warenkorb sammeln. Jederzeit kann der Kunde die Inhalte des Warenkorbs einsehen und durch die bereitgestellten Funktionen zum Entfernen, Hinzufügen oder Anpassen von Artikeln ändern. Sodann hat der Kunde die Möglichkeit, seine Rechnungsadresse, eine Lieferadresse, die Zahlungsart und die Lieferart einzugeben bzw. auszuwählen. Diese Daten können auf einer Übersichtsseite eingesehen und durch die Funktion zum „bearbeiten“ angepasst werden. Über den Button „Kaufen“ gibt der Kunde ein verbindliches Angebot zum Kauf der im Warenkorb befindlichen Waren ab. Die Schmidt GmbH wird dem Kunden mittels einer automatischen Empfangsbestätigung per E-Mail den Erhalt des Angebots

2.3 Die Schmidt GmbH ist dazu berechtigt, das Vertragsangebot des Kunden innerhalb von zwei Werktagen nach Eingang der Bestellung anzunehmen. Der Kaufvertrag kommt mit der Annahme der Bestellung durch die Schmidt GmbH zustande.

2.3.1 Wählt der Kunde die Zahlungsart Vorkasse, Rechnung, Paypal, Kreditkarte, Lastschrift, Zahlung bei Abholung, Nachnahme erklärt die Schmidt GmbH die Annahme ausdrücklich. Der Kunde erhält im Fall der Annahme der Bestellung eine Auftragsbestätigung als PDF, per Fax oder per Post.

2.3.2 Wählt der Kunde die Zahlungsart sofortüberweisung.de, erklärt die Schmidt GmbH die Annahme konkludent, indem sie den Kunden nach Abgabe seiner Bestellung zur Zahlung auffordert. Der Kunde erhält die Auftragsbestätigung als PDF, per Fax oder per Post nach seiner Zahlung.

2.3.3 Vertragssprache ist Deutsch.

 

3. Vertragstextspeicherung

Der vollständige Vertragstext wird durch die Schmidt GmbH nicht gespeichert. Vor Absenden der Bestellung über das Online – Warenkorbsystem können die Vertragsdaten über die Druckfunktion des Browsers ausgedruckt oder elektronisch gesichert werden. Nach Zugang der Bestellung bei uns werden die Bestelldaten, die gesetzlich vorgeschriebenen Informationen bei Fernabsatzverträgen und die Allgemeinen Geschäftsbedingungen nochmals per E-Mail an Sie übersandt. Die AGB können auch über die Website im Online-Shop abgerufen und im PDF heruntergeladen werden.

 
4. Preise und Versandkosten

4.1 Alle Kaufpreise stellen Gesamtpreise dar – d.h. sie beinhalten sämtliche Preisbestandteile einschließlich anfallender Umsatzsteuer. Im Einzelfall können bei grenzüberschreitenden Lieferungen weitere Steuern (z.B. im Fall eines innergemeinschaftlichen Erwerbs) und/oder Abgaben (z.B. Zölle) vom Kunden zu zahlen sein.

4.2 Soweit nicht im Einzelfall etwas anderes vereinbart ist, gelten die Kaufpreise zuzüglich Liefer- und Versandkosten. Diese sind vom Kunden zu tragen, soweit der Kunde als Verbraucher nicht von seinem Widerrufsrecht Gebrauch macht. Höhe oder nähere Einzelheiten zur Berechnung dieser sind über den Online-Shop unmittelbar abrufbar

 
5. Zahlungsbedingungen

5.1 Die Schmidt GmbH akzeptiert die im Online-Shop angeführten und dem Kunden zur Auswahl gestellten Zahlungsmethoden. Der Kunde wählt die von ihm bevorzugte Zahlungsart unter den zur Verfügung stehenden Zahlungsmethoden selbst aus.

5.1.1 Wählt der Kunde als Zahlungsmethode Bankeinzug, ermächtigt er die Schmidt GmbH mit Bekanntgabe seiner Kontodaten dazu, den vollständigen Rechnungsbetrag einschließlich etwaig anfallender Liefer- und Versandkosten bei Fälligkeit von seinem durch Kontonummer und Bankleitzahl bezeichneten Konto im Lastschriftverfahren einzuziehen. Für eine SEPA-Lastschrift vereinbaren wir mit dem Kunden die Verkürzung der Frist zur Vorabankündigung („Pre-Notification“) auf 7 Tage. Eine Zahlung im Lastschriftverfahren gilt nur für Privatkunden. Sie sind gewerblicher Kunde? Rufen Sie uns an, wir finden eine Lösung!

5.1.2 Wählt der Kunde als Zahlungsmethode Kreditkartenzahlung, so erteilt der Kunde mit Bekanntgabe seiner Kreditkartendaten die Ermächtigung dazu, den vollständigen Rechnungsbetrag einschließlich anfallender Liefer- und Versandkosten bei Fälligkeit über das betreffende Kreditkartenunternehmen zu belasten. Die Belastung wird erst nach dem Versand der Ware veranlasst.

5.1.3 Wählt der Kunde als Zahlungsmethode Paypal, so erteilt der Kunde mit Vorabautorisierung seines Paypal-Kontos die Ermächtigung dazu, dieses Konto mit dem vollständigen Rechnungsbetrag einschließlich anfallender Liefer- und Versandkosten bei Fälligkeit zu belasten. Die Belastung wird erst nach dem Versand der Ware veranlasst.

5.1.4 Wählt der Kunde als Zahlungsmethode sofortüberweisung.de, verpflichtet er sich, den vollständigen Rechnungsbetrag einschließlich anfallender Liefer- und Versandkosten bei Vertragsschluss ohne Abzug zu zahlen.

5.1.5 Bei einer Zahlung per Vorkasse verpflichtet sich der Kunde, den Kaufpreis zuzüglich anfallender Liefer- und Versandkosten spätestens vierzehn Tage nach Erhalt der ihm mitgeteilten Zahlungsaufforderung ohne Abzug zu zahlen. Die Konto- bzw. Überweisungsdaten werden durch die Schmidt GmbH zusammen mit der Zahlungsaufforderung in der Auftragsbestätigung mitgeteilt.

5.1.6 Auf Wunsch des Kunden kann die Ware bei der Schmidt GmbH selbst abgeholt werden; in diesem Fall erfolgt die Zahlung des Kunden vor Ort in bar oder per EC-Karte (electronic cash).

5.1.7 Im Fall einer Lieferung gegen Nachnahme erfolgt die Zahlung des Kaufpreises zuzüglich anfallender Liefer- und Versandkosten zum Zeitpunkt der Anlieferung in bar an das den Versand durchführende Transportunternehmen.

5.1.8 Ist die Zahlungsart Lieferung auf Rechnung vereinbart, ist der Kaufpreis innerhalb von vierzehn Tagen ab Erhalt der Rechnung ohne Abzug zu zahlen, sofern nichts anderes vereinbart ist. Die Schmidt GmbH behält sich hierbei vor, eine Bonitätsprüfung durchzuführen und diese Zahlungsart bei negativem Ergebnis abzulehnen.

5.1.9 Weitere Informationen zu Zahlungsbedingungen finden Sie hier.

 
6. Liefer- und Versandbedingungen

6.1 Die Lieferung der Ware erfolgt, sofern nichts anderes mit dem Kunden vereinbart ist, auf dem Versandwege an die vom Kunden mitgeteilte Lieferanschrift. Eine Selbstabholung durch den Kunden bei der Schmidt GmbH ist möglich; es wird insoweit um die Vereinbarung eines Abholtermins gebeten.

6.2.1 Der Versand der vom Kunden gekauften Artikel erfolgt im Fall einer Vorauszahlung durch Banküberweisung und Sofortüberweisung.de sofort nach Zahlungseingang, es sei denn, im Zusammenhang mit dem konkreten Artikel wird auf eine längere Lieferfrist ausdrücklich hingewiesen.

6.2.2 Im Fall einer Zahlung per Nachnahme, Lastschriftverfahren, Paypal, Kreditkarte oder einer Zahlung nach Erhalt der Ware und Rechnung erfolgt der Versand der gekauften Artikel sofort nach Bestellung, es sei denn, im Zusammenhang mit dem konkreten Artikel wird auf eine längere Lieferfrist ausdrücklich hingewiesen.

6.3 Die Lieferung erfolgt frei Bordsteinkante beim Kunden.

6.4 Die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der verkauften Sache geht bei Lieferungen an Unternehmer mit der Übergabe an diese selbst oder eine empfangsberechtigte Person, im Fall des Versendungskaufs bereits mit der Auslieferung der Ware an eine geeignete Transportperson über. Bei Lieferungen an Verbraucher geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der verkauften Sache immer mit der Übergabe der Ware an den Verbraucher auf diesen über. Im Hinblick auf die Gefahrtragung steht es der Übergabe gleich, wenn der Kunde in den Verzug der Annahme gerät.

6.5 Bestellungen und Lieferungen sind nur in bestimmte Länder möglich, die sie zusammen mit den detaillierten Lieferkosten bitte der Versandkostentabelle entnehmen. Dort finden Sie auch weitere Informationen zu den Liefer- und Versandbedingungen.

6.6 Die Schmidt GmbH behält sich das Recht vor, im Falle nicht richtiger oder nicht ordnungsgemäßer Selbstbelieferung vom Vertrag zurückzutreten. Dies gilt nur für den Fall, dass die Nichtlieferung nicht von der Schmidt GmbH zu vertreten ist und diese ein konkretes Deckungsgeschäft mit dem Zulieferer abgeschlossen hat. Im Falle der Nichtverfügbarkeit oder der nur teilweisen Verfügbarkeit der Ware wird der Kunde hierüber unverzüglich informiert und eine etwaig bereits geleistete Gegenleistung unverzüglich erstattet.

 
7. Eigentumsvorbehalt

Die Schmidt GmbH behält sich das Eigentum an den verkauften Sachen bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises vor.

 
8. Rechte bei Mängeln der Sache (Gewährleistung)

8.1 Die Rechte bei Mängeln der Kaufsache richten sich nach den gesetzlichen Bestimmungen. Keine Gewährleistung besteht bei Schäden, die durch eine unsachgemäße Verwendung oder Behandlung des Artikels entstanden sind; gleiches gilt für so genannten gewollten Verschleiß.

8.2 Abweichend hiervon beträgt gegenüber Unternehmern die Gewährleistungspflicht auf von der Schmidt GmbH gelieferte Sachen 12 Monate. Hiervon unberührt bleiben Schadens- und Aufwendungsersatzansprüche und der Rückgriffsanspruch nach § 478 BGB sowie Ansprüche wegen vorsätzlichem Handeln und arglistigem Verschweigen eines Mangels.

8.3 Bestellt der Kunde in seiner Funktion als Kaufmann, sind offensichtliche Mängel innerhalb einer Frist von zwei Wochen ab Empfang der Ware über obig aufgeführte Kontaktdaten anzuzeigen; ansonsten ist die Geltendmachung des Gewährleistungsanspruchs ausgeschlossen. Zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung der Mangelanzeige. 

 
9. Datenschutz

Bestimmungen zum Datenschutz werden in unserer Datenschutzerklärung definiert. Diese finden Sie hier.

 
10. Kundenservice

Sie erreichen unseren Kundendienst per E-Mail unter crm@casando.de, oder telefonisch Montag bis Freitag von 07:00 Uhr bis 19:00 Uhr und Samstag von 09:00 Uhr bis 14:00 Uhr unter Telefon: +49 (0) 2266 47 35 610.

 
11. Schlussbestimmungen

11.1 Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

11.1.1 Bei Verbrauchern, die den Vertrag nicht zu beruflichen oder gewerblichen Zwecken abschließen, gilt die Rechtswahl nach Ziffer 1.3 dieser AGB nur insoweit, als nicht der gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird.

11.1.2 Die Bestimmungen des Übereinkommens der Vereinten Nationen über Verträge über den internationalen Warenkauf (UN-Kaufrecht) finden keine Anwendung.

11.2 Ist der Kunde Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag der Geschäftssitz der Schmidt GmbH. Dasselbe gilt, wenn der Kunde Unternehmer ist und keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland hat oder Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt sind. Die Befugnis der Schmidt GmbH, auch das Gericht an einem anderen gesetzlichen Gerichtsstand anzurufen, bleibt hiervon unberührt.

 
 
 

B. Kundeninformationen

 
1. Identität des Verkäufers

Schmidt GmbH

Geschäftsführer: Jürgen Schmidt

Engerser Landstraße 137

D 56564 Neuwied

E-Mail: info@profilleisten.eu

Tel.: 02631/83970

Fax.: 02631/839730

Registergericht Montabaur

HRB 11573

USt.Id.Nr.: DE 149519881

 
2. Informationen zu den wesentlichen Merkmalen der Ware oder Dienstleistung

Die wesentlichen Merkmale der Ware oder Dienstleistung ergeben sich aus der jeweiligen vom Verkäufer eingestellten Produktbeschreibung.

 
3. Informationen zum Zustandekommen des Vertrages

Das Zustandekommen des Vertrages erfolgt nach Maßgabe der Ziffer 2 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Verkäufers (siehe oben).

 
4. Informationen zu Zahlung und Lieferung

Die Zahlung erfolgt nach Maßgabe der Ziffer 5, die Lieferung nach Maßgabe der Ziffer 6 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Verkäufers (siehe oben).

 
5. Informationen über die technischen Schritte, die zum Vertragsschluss führen

Der Vertragsschluss erfolgt durch Angebot und Annahme.

5.1. Nutzt der Kunde für seine Bestellung das Online-Bestellformular des Verkäufers, gibt er sein Angebot wie folgt ab:

5.1.1. Auf der Warenangebotsseite des Verkäufers klickt der Kunde im ersten Schritt auf den Button „In den Warenkorb”. Es öffnet sich dann eine neue Seite, die den Inhalt des Warenkorbs anzeigt.

5.1.2. Nun klickt der Kunde direkt oder nachdem er weitere Waren in den virtuellen Warenkorb gelegt hat, im zweiten Schritt auf den Button „Bestellen”. Auf dieser muss der Kunde sich in einem Zwischenschritt entweder neu registrieren und ein Kundenkonto eröffnen oder sich anmelden, wenn er bereits als Kunde registriert ist. Ist er bereits als Kunde registriert, füllt er die Felder „E-Mail Adresse” und „Passwort” aus und klickt anschließend auf den Button „Anmelden”. Ist er noch nicht als Kunde registriert, gibt er seine Mailadresse an und klickt auf den Button „Anmelden”. Anschließend füllt er das Formular aus und klickt auf den Button „Weiter”. Es öffnet sich sodann eine neue Seite, welche die Rechnungsadresse und die Lieferadresse anzeigt und die Möglichkeit einräumt, die Bezahlart zu wählen.

5.1.3. Nun klickt der Kunde auf den Button „Bestellen”. Es öffnet sich sodann eine neue Seite, welche die Angaben der Bestellung zusammenfasst.

5.1.4. Im letzten Schritt klickt der Kunde auf „Bestellen”.

5.2. Die Annahme durch den Verkäufer erfolgt nach Maßgabe der Ziffer 2.3 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Verkäufers (siehe oben).

 
6. Informationen zur Speicherung des Vertragstextes

Der Vertragstext wird vom Verkäufer gespeichert und dem Kunden nach Absendung seiner Bestellung nebst den vorliegenden AGB und Kundeninformationen in Textform (z. B. E-Mail, Fax oder Brief) zugeschickt. Zusätzlich wird der Vertragstext auf der Internetseite des Verkäufers archiviert und kann vom Kunden über sein passwortgeschütztes Kundenkonto unter Angabe der entsprechenden Login-Daten kostenlos abgerufen werden, sofern der Kunde vor Absendung seiner Bestellung ein Kundenkonto im Online-Shop des Verkäufers angelegt hat.

 
7. Informationen über die technischen Mittel um Eingabefehler zu erkennen und zu berichtigen

Vor verbindlicher Abgabe der Bestellung kann der Kunde seine Eingaben laufend über die üblichen Tastatur- und Mausfunktionen korrigieren. Darüber hinaus werden alle Eingaben vor der verbindlichen Abgabe der Bestellung noch einmal in einem Bestätigungsfenster angezeigt und können auch dort mittels der üblichen Tastatur- und Mausfunktionen korrigiert werden.

 
8. Informationen über die für den Vertragsschluss zur Verfügung stehenden Sprachen

Für den Vertragsschluss steht ausschließlich die deutsche Sprache zur Verfügung.